Motorsport Content | Social Media | Blog

Women in Motorsport: Emma Walsh

Women in Motorsport: Emma Walsh

Miss Emma Walsh. Du hast diesen Namen noch nicht gehört? Dann kann ich dir nur sagen, dass du etwas verpasst. Model, Sängerin, YouTuber, Influencer, Moderatorin und Travel Formula E Radio-Host. Die in Südafrika geborene Blondine nahm gerade erst an der Mini Challenge in Brands Hatch teil, bei der sie nicht nur Gas gab, sondern das ganze Wochenende auch noch für ihre Follower begleitete. Style & Race durfte Emma zum Gespräch bitten.

 

Warst du schon immer ein Auto-Fan? 

Schon seit ich denken kann. Wenn ich ein schönes Auto sah, wollte ich sofort hinters Steuer. Für mich gibt es definitiv keinen Beifahrersitz 🙂

 

Du bist eine bekannte Auto- und Lifestyle-Influencerin auf Instagram. Wann hast du deinen Account gestartet und was schätzt du am Influencer Dasein am meisten? 

Ich habe vor über zwei Jahren auf YouTube gestartet, wobei ich anfangs immer mal wieder ein Video hochgeladen habe, mittlerweile ist es mein Full Time Job. Mein Instagram Profil war zunächst einmal privat, durch YouTube ist es aber zum Business geworden. Ich liebe das Reisen, welches mein Job mit sich bringt und dafür bin ich wahnsinnig dankbar.

image4

Du hast deinen Vlog vor ca. zwei Jahren gestartet. Was waren deine persönlichen Highlights? 

Natürlich das Fahren auf der Rennstrecke! Aber auch das Interview mit Sebastian Vettel bei der Formel 1 und das Shooting für mein eigenes Musikvideo in meiner Heimatstadt.

 

Seit 2016 hast du deine Rennlizenz. Wie hast du den Motorsport für dich entdeckt? 

Meine Rennlizenz zu bekommen, war schon immer auf meiner Bucket List, obwohl ich keine Ahnung hatte, was ich damit machen würde. Zwei Jahre später bestreite ich nun mein erstes Rennen mit Mini in der Mini Challenge. Wer weiß, wohin das führt.

image17

Was denkst du über Frauen im Motorsport? Glaubst du, dass sie so erfolgreich wie Männer sein können? Was ist gerade wichtig für die wenigen, die professionelle Rennfahrerinnen werden möchten? Spielen Instagram und Social Media auch eine Rolle? 

Ich bin der Meinung, dass man alles erreichen kann, solange man hart dafür arbeitet. Natürlich ist Talent ein wichtiger Faktor, jedoch geht es auch um die Willensstärke. Frauen müssen sich definitiv im Motorsport beweisen, so ist das eben. Ich versuche das außer Acht zu lassen und gehe meinen eigenen Weg. Ich hatte besonderes Glück, da ich durch meine Social Media Präsenz Aufmerksamkeit und damit viele Möglichkeiten bekommen habe.

image16

Was ist dein Traumauto und warum? 

Ich kann mich nie entscheiden! Vielleicht ein LaFerrari. Aber das kann sich innerhalb einer Woche wieder ändern haha.

Bist du ein Fan von einer bestimmten Rennserie? 

Ich bin ein großer Formel 1 Fan aber ich interessiere mich auch für Indycar.

Du bist Teil des Travel Formula E Radios. Was gefällt dir am meisten daran und wie schätzt du die Zukunft von Formel E ein? 

Ich denke, dass Formel E jede Saison besser wird. Ich liebe das Gen2 Fahrzeug, es sieht unglaublich aus und ich kann es kaum erwarten zu sehen, welche Neuerungen die nächste Saison mit sich bringt.

Du hast bereits einige Erfahrung auf der Rennstrecke gesammelt. Was magst du am liebsten und hast du einen Strecken-Favoriten? 

Ich liebe es mich selbst herauszufordern und mein Können zu verbessern. Je öfter ich auf der Strecke bin und Runden drehen kann, desto selbstbewusster werde ich. Es ist ein großartiges Gefühl, Ziele außerhalb seiner Komfortzone zu erreichen.

Ich habe gerade erst die Möglichkeit gehabt, den BMW M4 GT4 am Red Bull Ring zu testen, das war ein schönes Erlebnis.

 

Was ist dein persönlicher Traum im Motorsport? 

Ich habe nie wirklich über diese Frage nachgedacht. Ich glaube es ist eine persönliche Challenge und mir war es wichtig, mich mehr mit der Materie auseinanderzusetzen, insbesondere was es wirklich bedeutet Rennen zu fahren und im Sport involviert zu sein. Ich bin ein kleiner Adrenalin-Junky und genieße die Erfahrung.

image9

Was manche deiner Fans vielleicht nicht wissen ist, dass du eine erfolgreiche Geschäftsfrau bist und in verschiedenen Unternehmensbereichen tätig warst, bis du dich schlussendlich auf den Automobil Sektor konzentriertest. Was ist dein Ziel? 

Ein Job im Fernsehen ist definitiv mein Ziel. Ich vermisse es zu performen, aber aktuell macht es mir großen Spaß an meinem Channel und für einige Brands zu arbeiten.

 

Für alle Mädels da draußen, die eine Karriere im Motorsport anstreben – was würdest du ihnen raten? 

Arbeite hart und lasse dich von nichts unterkriegen. Sei mutig und authentisch.

image10