Motorsport Content | Social Media | Blog

Ford Performance Days

Ford Performance Days

4,2 Kilometer Asphalt, 19 Kurven, 44 Kuppen und Wannen – der Bilster Berg hatte es in sich! Vergangene Woche durfte ich an den Ford Performance Days teilnehmen und war total begeistert. Zum ersten Mal ging es für mich hinter das Steuer und auf die Rennstrecke. Lest, wie es mir dabei ergangen ist und was ich alles erlebt habe.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rund 80 Teilnehmer besuchten von 3. bis 4. August die Ford Performance Days am Bilster Berg. Am Donnerstagabend ging es mit der Vorstellung des Veranstalters und seiner Performance Fahrzeuge im Rahmen eines American BBQs los. Am Freitag führte uns das Programm dann auf die Strecke, um den Ford Mustang und den Ford Focus RS zu testen.

Der Mustang hat 421 PS und eine Beschleunigungszeit von 4,8 Sekunden. Der Focus RS hingegen hat einen 350 PS Ecoboost Motor, Vierradantrieb und beschleunigt in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Hier muss ich mich gleich einmal als absoluter RS Fan outen. Ich absolvierte meine ersten Runden in dem Fahrzeug und lernte es zu lieben. Er liegt nicht nur felsenfest in der Kurve, sondern hat auch einen absoluten Spaß-Faktor. Über die Mausefalle hoch zur Schikane – mein bevorzugter Teil der Strecke – und dann noch Traudl Klink vor mir, die auf der langen Geraden immer voll Enthusiasmus „Attacke“ rief. Mit ihren 62 Jahren eine wirklich unglaubliche Frau im Motorsport!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Neben dem professionellen Fahrsicherheitstraining lockten auch der spannende Vortrag von Extremsportler und Musiker Joey Kelly sowie ein tolles Rahmenprogramm mit einem Helikopterflug, der uns den Bilster Berg aus der Vogelperspektive zeigte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Pure Motorsportluft konnte ich am Handling-Parcours, beim Reaktions-Ausweichen sowie beim geführten Fahren auf der Strecke schnuppern. Das Highlight dabei war keine geringere als Traudl Klink, die mit ihrem kecken Auftreten für jede Menge Spaß sorgte.

Ich kann eine Teilnahme an den Ford Performance Days nur empfehlen. Jeder, der schon immer einmal ein professionelles Fahrtraining mit coolen Autos erleben wollte, ist hier genau richtig. Ich muss zugeben, dass ich gerade vor dem Parcours Training ein wenig Bammel hatte, aber nach kurzer Zeit konnte ich meine Rundenzeiten verbessern und hatte Spaß daran, den Mustang über die glatte Fahrbahn zu lenken.

Weitere Informationen zu den Ford Performance Days findet ihr hier.

 

FORD Mustang GT

Leistung: 310 kW (421 PS)

Motor: 5.0 L TWCT V8

Beschleunigung: 4,8 bei 0-100 km/h (s)

Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h

Fazit: Kult. Unverwechselbar. Souverän.

 

FORD Focus RS

Leistung: 257 kW (350 PS)

Motor: 2,3-l-EcoBoost-Benzinmotor

Beschleunigung: 4,7 bei 0-100 km/h (s)

Höchstgeschwindigkeit: 268 km/h

Fazit: Kraftvoll. Sportlich. Fun.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *